Fachinstitut für dermatologische Kosmetik
die Spezialisten für dauerhafte Haarentfernung, Falten- und Aknebehandlung

Original SHR Laser Haarentfernung mit Soprano ICE

(in M/V nur bei perfect skin in Rostock)

Dauerhafte Haarentfernung mit der schonenden SHR-Technik von Alma Lasers ist eine der effektivsten und schonendsten Methoden zur dauerhaften Haarentfernung weltweit.

Geeignet für:

  • Alle Hauttypen
  • Auch helle, feine Haare
  • Sogar gebräunte Haut
  • Sanft, sicher und effektiv,
  • nahezu schmerzfrei
  • für alle behaarten Körperregionen (außer Schädel)
  • Kurze Behandlungszeiten
  • Für eine seidenweiche glatte Haut

Zahlreiche klinische Studien belegen diese hervorragende patentierte Technologie von Alma Lasers.

Was renommierte Ärzte sagen:

“Wir nutzen SHR von Alma Lasers in unserer Laserklinik Karlsruhe. Speziell der nahezu schmerzfreie SHR-Mode kommt bei unseren Patienten extrem gut an. Außerdem ist die Möglichkeit, im SHR-Mode dunkle und gebräunte Hauttypen zu behandeln, ein großer Fortschritt. Das Gerätesystem arbeitet sehr zuverlässig!“
Prof. Dr.med. Christian Raulin, Dr.med. Stefan Hammes, Laserklinik Karlsruhe

„Die quasi schmerzlose Haarentfernung mit Soprano hat die Laserhaarentfernung auch für Männer revolutioniert. Denn man(n) muss gestehen-Schmerzen vertragen wir nicht gut! Die Behandlung ist außerdem schnell, mit zügigen Ergebnissen, was für alle Patienten sehr attraktiv ist.“
Dr. Patrick Bowler, British Association of Cosmetic Doctors in „Cosmetic News“  (UK)

Wie funktioniert die SHR - Technologie

SHR ist die Kurzform für Super Hair Removal. Es handelt sich hier um eine Technik, die alle Erfahrungen der Lasertechnologie mit den Vorteilen des IPL Pulslichtverfahrens kombiniert. Beim SHR wird erstmals mit einer In Motion Methode (Gleit, oder Bügeltechnik) gearbeitet.

Bei der Original SHR Methode ist das Zielchromophor neben dem Melanin der Haare hauptsächlich das Protein der Haarwachstumszellen. Die zahlreichen Impulse der SHR-Technik erwärmen die dermale Schicht unterhalb des Behandlungsareals auf ca. 45°C ohne dabei die Epidermis zu belasten.

Das Umgebungsgewebe speichert die Wärme, dient als Energiereservoire und sorgt so für die notwendige Erhitzung der Haarpapillen und Stammzellen auf die klinisch erforderliche Temperatur, um diese Zellen dauerhaft zu zerstören.  

Während der Behandlung wird das Handstück in einer gleitenden Bewegung (In Motion) über die Haut geführt. Mit einer Frequenz von permanent 10Hz werden die Lichtimpulse auf das Behandlungsareal abgegeben.